Bankathon #5 – Next stop: Berlin!

Vom 21. bis zum 23. November 2017 macht der banking- & FinTech-bezogene Hackathon die Hauptstadt unsicher

Der Bankathon etabliert sich gerade zu einer Institution und erobert Europa im Sturm. Mit dem Company Builder FinLeap als Host hat figo den perfekten Partner an Bord. Der Bankathon findet dieses Mal nämlich im neuen ‘Fintech Hub Berlin’ von FinLeap statt. Inhaltlicher Fokus: die Payment Services Directive 2! Mit der immer näher kommenden Umsetzung ins nationale Recht ist sie das Thema, das eine ganze Branche umtreibt – und das europaweit.

Als neutrale Plattform bringt der Bankathon die verschiedenen Akteure der Finanzwirtschaft auf Augenhöhe zusammen. Hier treffen Programmiertalente, Branchenkenner, Bankenvertreter sowie Kundenversteher aufeinander. Sie arbeiten fokussiert an Lösungen, die Banking zu einem cleveren und vor allem willkommenen Alltagsbegleiter machen. Das Bankathon Netzwerk besteht inzwischen aus über 1.000 FinTech-Interessierten und 50 Sponsoren. Außerdem zählt das Event mittlerweile 300 Teilnehmer aus 12 Nationen, die insgesamt 88 Lösungen während der letzten Events entwickelt haben. In der Summe repräsentieren sie alle die europäische Finanzwirtschaft, die kaum ein Thema mehr bewegt als die aktuell in der Umsetzung befindliche PSD2. Deshalb ist die neue Offenheit der Bankensysteme auch dieses Mal – kurz vor der Umsetzung ins nationale Recht Anfang 2018 – inhaltlicher Fokus der Veranstaltung.

figo CEO André M. Bajorat

figo CEO André M. Bajorat

Was ist neu?

Um die Vielfalt der Ideen zu steigern, gibt es erstmals verschiedene Themen-Tracks. In Berlin lautet das Motto „PSD2 and…“! Mögliche Beispiele sind „PSD2 and Travel“ oder „PSD2 and Blockchain“ auch „PSD2 and Health“ ist bereits im Gespräch.

„Wir konnten in den letzten Jahren an der Entwicklung einer Vielzahl innovativer und mutiger Ideen teilhaben. Um das Niveau der Prototypen, die innerhalb der 30-stündigen Programmierphase entstehen, zu steigern, gibt es dieses Mal konkrete Themenbereiche“, erklärt André M. Bajorat, figo CEO, die Neuerungen des fünften Bankathon. „Welche Themen-Tracks es tatsächlich am Ende gibt, stellt sich in den nächsten Wochen heraus. Diese erarbeiten wir gemeinsam mit den Sponsoren“, ergänzt Bajorat.

Sponsoren

Das Bankathon Team konnte bereits die ersten Sponsoren von dem Konzept überzeugen: apoBank, Deutsche Bank, DKB, Hanseatic, KI Finance, RatePAY, Senacor, verimi und Visa sind schon als Unterstützer an Bord.

FinLeap ist Gastgeber des Bankathon

Dr. Matthias Lange, Managing Partner bei FinLeap

Host ist dieses Mal FinLeap – eine Institution, die für die Entwicklung des europäischen FinTech-Ökosystems steht. „Der Bankathon ist für uns so spannend, weil wir live miterleben können, wie neue Ideen und vielleicht sogar Unternehmen entstehen. Wir selbst waren schon Teilnehmer und Sponsor des Bankathon in Hamburg. Der kollaborative Charakter des Events und das Zusammenarbeiten der verschiedenen Akteure des Finanzmarktes sind die Gründe, weshalb wir das Event in der Hauptstadt unterstützen!“, erklärt Dr. Matthias Lange, Managing Partner bei FinLeap.

Bankathon Ökosystem – Developer, Developer, Developer

Die Teilnehmer verdeutlichen beispielsweise wie der Informationsgehalt von Kontoumsätzen viele neue Anwendungsfälle ermöglicht! Teilnehmer, Sponsoren und Gäste erleben beim Bankathon hautnah, was kreative Entwickler auf dem Fundament von Bankeninfrastrukturen bauen können.

Anmeldemodalitäten

Entwicklerteams, Einzelpersonen, bestehende Start-ups, aber auch Teams von Banken und anderen Finanzdienstleistern können sich unter www.bankathon.net anmelden. Sie stellen ihre Ergebnisse einer hochkarätigen Jury vor und haben Aussicht auf Geld- und Sachpreise im Gesamtwert von ca. 10.000 Euro.

Alle Informationen zum Event, zu den Sponsoringmöglichkeiten und den Anmeldemodalitäten finden Interessierte unter www.bankathon.net.