Kategorie: Strategie

Bankathon: Das Original erobert Österreich sowie Central and Eastern Europe

Vom 29. bis zum 31. Mai 2017 widmen sich beim Bankathon CEE einzelne Developer sowie Vertreter von Start-ups und Banken dem Motto „PSD2 and beyond“

  • Wiener FinTech-Start-up IntraBase ist Co-Organiser des Bankathon CEE
  • Pioneers Discover ermöglicht dem Gewinnerteam, seine Idee auf einem der größten Start-up-Events Europas zu pitchen
  • T-Mobile ist Gastgeber und liefert die optimale Infrastruktur für einen Hackathon

(mehr …)

figo spricht PSD2 Podcast: PSD2 weiterdenken! Business Modell oder Kostentreiber?

figo spricht PSD2 #3 Podcast: PSD2 weiterdenken! Business Modell statt Kostentreiber?

PSD2 ist Regulierung. Keine Frage. Spannender aber ist die Frage nach dem Business Modell…

…treibt die PSD2 auch an? Was machen Banken, um die PSD2 nicht als reinen Kostenfaktor zu betrachten? In welchen Business Modellen wird aktuell gedacht? Was wird sich verändern und was hat sich bereits verändert? Die figos Christoph Scheuermann und Nadja Schlössel sprechen heute aus ihrem Nähkästchen der Erfahrung.

Dabei beschäftigen sie sich mit den Fragen:

  • PSD2 = Compliance Thema only?
  • XS2A = Verliere ich als Bank meine Kunden?
  • PSD2 = Kostenfaktor only?
  • PSD2 = Wollen die Kunden überhaupt mitmachen?
  • PSD2 = Puhhh, Kosten, Legacy Systeme und lange Projektzeiten?

(mehr …)

figo’s ‚xs2a enabler‘ ist für Banken die Antwort auf die PSD2

Banken können mit figos Plattform-Technologie eine bereits existierende XS2A-Lösungen regulatorisch konform in die eigenen Systeme integrieren

2018 wird die Payment Services Directive 2 (PSD2) SEPA-weit in nationales Recht umgewandelt. Seit Monaten kontrovers diskutiert polarisiert sie und Banken sowie FinTech-Unternehmen sehen positive wie herausfordernde Bedingungen auf sich zu kommen. So bekommen Drittdienste das Recht zugesprochen, auf Kontodaten von Bankkunden zugreifen zu dürfen. Gleichzeitig müssen Banken eben diese Vorgabe ‘Access to Account’ (XS2A) erfüllen, ihre Infrastruktur öffnen und damit Dritten den Zugriff auf Kontodaten gewähren. Auf diese Weise bekommen Nutzer die Freiheit, ihre eigenen Daten in Services ihrer Wahl verwenden zu können. Sie entscheiden über den Kontext, in dem Banking für sie stattfinden soll. Für viele Akteure der Finanzwirtschaft wirft die PSD2 und die damit verbundene Vorgabe XS2A Fragen auf. Doch figo hat mit seinem xs2a enabler die technische Antwort bereits jetzt parat! (mehr …)

Berliner Volksbank Ventures gehört jetzt zum figo Investorenkreis

Die Berliner Volksbank Ventures begleitet junge, innovative Unternehmen bei ihrer Wachstumsstrategie. Stabilität, Verlässlichkeit, Gemeinschaft und Partnerschaft auf Augenhöhe stehen dabei im Fokus. Dass die Berliner Volksbank Ventures nun zum Investorenkreis von figo gehört, beweist einmal mehr die Nachhaltigkeit hinter dem  Geschäftsmodell von figo. Mit dem neuen Investor steht eine der größten Retailbankengruppen hinter dem Thema ‚Open Banking‘ und insbesondere hinter figo’s Plattform-Technologie. Auch die strategische Ausrichtung, eine Kombination aus Technik, Regulierung und Community hat den neuen Investor überzeugt. Denn figo ist auf dem Weg, eines der ersten regulierten FinTechs im Rahmen der Payment Services Directive 2 zu werden. (mehr …)

André Bajorat: Wie Banking Banken neu definiert – Banking ist Alltag, Banken sind es nicht!

In der letzten Woche war figo CEO André Bajorat Speaker bei der 22. Handelsblatt Privatkundentagung und hat in einem Impulsvortrag seine Einschätzung bezüglich des Banking der Zukunft zusammengefasst. Das Interesse an der Keynote mit dem Titel ‚Wie Banking Banken neu definiert – Banking ist Alltag, Banken sind es nicht! war groß. Im Nachgang hat er die Kernthesen für das IT-Finanzmagazin noch einmal zusammengefasst. (mehr …)

XS2A: Treffen sich drei Banker im PSD2-Fahrstuhl | Gastbeitrag von Nadja Schlössel im IT-Finanzmagazin

Bild Strategie Board

Welche strategischen Optionen haben Banken als Antwort auf XS2A?

Dieser Frage widme ich nicht nur Zeit, Anstrengung und viele Stunden Gespräche, Grübeln und Konzepte, sondern auch diesen Artikel im IT-Finanzmagazin.

XS2A ist fantastisch für Endkunden

Für die Kunden bedeutet die XS2A-Regulierung die Souveränität über ihre Daten. Sie dürfen entscheiden, wer diese nutzt. Das ist eine fantastische Nachricht für Kunden! Vor allem für jene, die gerne genau den Service nutzen möchten, der ihre individuellen Bedürfnisse am besten bedient, ihre Probleme löst und ihnen ein sicheres Gefühl dabei gibt. (mehr …)