figo entscheidet Bitkom Innovators’ Pitch 2015 für sich

Ein aufregender Tag liegt hinter uns. Beim Bitkom-Gründerwettbewerb, der im Rahmen der hub conference in Berlin stattfand, konnte unser CEO André M. Bajorat, die Jury in einem dreiminütigen Pitch von uns, unserer Innovationskraft und unserem Geschäftsmodell überzeugen. So ging der erste Platz beim Innovators’ Pitch 2015 in der Kategorie FinTech an figo.

Get Started, die Start-up-Initiative des Digitalverbands Bitkom, ist Veranstalter des Wettbewerbs und konnte für den Bereich FinTech eine renommierte Expertenjury gewinnen. Sie bestand aus Michael Hoffmann (@m_hoffm), zuständig für Innovation Partner Germany bei Visa, Sven Korschinowski (@KorschinowskiSv),  Partner bei KPMG, Andreas Lenz (@AndyLenz), Gründer und Geschäftsführer vom t3n Magazin, sowie Steffen von Blumröder, Head of Banking & Financial Services bei Bitkom. Denn dem dreiminütigen Pitch folgte eine ebenso lange Fragerunde dieses Gremiums, denen die drei Finalisten Rede und Antwort standen.

Am Ende überzeugte figo mit dem Geschäftsmodell, Bankdaten aus den Silos der Banken zu befreien und sie übergreifend nutzbar zu machen. Denn als Banking Service Provider haben wir uns auf die Fahnen geschrieben, unter anderem für FinTechs eine Brücke ins traditionelle Banking zu schlagen und zugleich den Banken den Zugang zu Innovationen zu ermöglichen.

Bei dem Innovators Pitch ging es erstmals um die besten Geschäftsmodelle und Technologien in den besonders dynamisch wachsenden Segmenten FinTech, Health und Internet of Things (IoT). Dem Veranstalter ging es darum, zu zeigen, dass in innovativen, jungen Unternehmen aus Deutschland das Potenzial steckt, bestehende Branchen grundlegend zu verändern. Auch wenn wir im Bereich FinTech die Jury überzeugen konnten, haben auch die anderen beiden Finalisten der Kategorie, OptioPay und SatoshiPay, gezeigt, wie vielfältig die Möglichkeiten sind, den Wandel der Finanzwirtschaft voranzutreiben.

VivoSensMedical überzeugte in der Kategorie Health und GreenCitySolutions in der Kategorie IoT.

Neben einem Preisgeld von 5.000 Euro erhalten die Gewinner eine kostenfreie Get-Started-Mitgliedschaft im Bitkom, eine Einladung zum Pitch beim High-Tech-Gründerfonds sowie einen zweimonatigen Zugang zum exklusiven Programm von hub:raum, dem Inkubator der Deutschen Telekom. Außerdem hatten die drei Gewinnerteams im Rahmen der hub conference ein zweites Mal die Möglichkeit, ihre Unternehmen und Ideen dem internationalen Fachpublikum vorzustellen.

Hier gibt es weitere Infos:

t3n: Fintech, E-Health, IoT: Drei Startups, an denen in Zukunft niemand vorbeikommt

BITKOM Pressemitteilung: Figo, GreenCitySolutions und VivoSensMedical setzen sich beim Innovators‘ Pitch 2015 durch

Heise: Eisprung, Fintech, frische Luft: Bitkom pämiert Startups des Jahres