FinTech Meetup Hamburg , 8. März 2018 – Von Blockchains, Künstlichen Intelligenzen und betrieblicher Altersvorsorge

Am Donnerstag, den 8. März, fand das erste Hamburger FinTech Meetup in 2018 statt. Die Hamburger Volksbank stellte dafür freundlicherweise ihre Räumlichkeiten, Snacks und Getränke inklusive, zur Verfügung. Dafür bedanken wir uns im Namen aller Teilnehmer ganz herzlich! 💙

Volksbank und Blockchain?!

Nachdem Lars Markull, figo’s API Evangelist, das Meetup eröffnet hat, folgte eine Einleitung von Dr. Reiner Brüggestrat, Vorstandssprecher der Hamburger Volksbank. Er sprach über die Blockchain und kam dabei nicht umhin, selbst anzumerken, dass dieses Thema vielleicht untypisch für ein 157 Jahre altes Finanzinstitut erscheinen mag.  Für seine Themenwahl hatte er jedoch ein überzeugendes Argument: Der dezentralen Charakter der Blockchain-Technologie ist dem genossenschaftlichen Prinzip der Volksbanken nicht unähnlich. Wir von figo finden diesen auf den ersten Blick vielleicht etwas gewagten Vergleich berechtigt.

Dr. Reiner Brüggestrat, Vorstandssprecher der Hamburger Volksbank, vergleicht die Blockchain mit dem Genossenschaftsprinzip.

Dr. Reiner Brüggestrat, Vorstandssprecher der Hamburger Volksbank, vergleicht die Blockchain mit dem Genossenschaftsprinzip.

KI und bAV – Zwei komplexe Themen einfach erklärt

Dr. Gunter Fischer von Brainalyzed bringt dem Publikum das Thema Künstliche Intelligenz nahe.

Dr. Gunter Fischer von Brainalyzed bringt dem Publikum das Thema Künstliche Intelligenz nahe.

Im Anschluss an Dr. Brüggestrats Einleitung haben uns die beiden Speaker des Abends Einblicke in ihre Start-ups gewährt:

Dr. Gunter Fischer, Gründer von Brainalyzed, erklärte dem Publikum, wie sich Künstliche Intelligenz einsetzen lässt. Mit seinem Unternehmen ist er Teil der Start-up-Garage der Comdirect und arbeitet an KI-Lösungen, die nicht nur investieren, sondern auch Nutzerdaten auswerten können. So können Partner von Brainalyzed anhand des Verhaltens ihrer Kunden erkennen, wer wahrscheinlich bald kündigen wird – und durch gezielte Angebote dafür sorgen, dass es nicht soweit kommt. Gunter sieht hier riesiges Potenzial, welches in Zukunft mehr und mehr ausgeschöpft wird. Nach seinem überzeugenden Vortrag stimmen wir ihm zu.

Morten Hartmann von Penseo erklärt, wie digitale bAV-Verwaltung funktioniert.

Morten Hartmann von Penseo erklärt, wie digitale bAV-Verwaltung funktioniert.

Von Morten Hartmann, Mitgründer von Penseo, erfuhr das Meetup-Publikum, wie einfach und günstig die digitale Verwaltung einer betrieblichen Altersvorsorge sein kann. Lars durfte (musste?) gleich das Versuchskaninchen spielen und hat vor Publikum einmal die digitale Chatbot-Beratung durchlaufen. Unser Fazit: Anstrengende Bürokratie sucht man hier vergebens. Von Mortens Präsentation haben wir auch unseren “Fact des Abends” mitgenommen: Ganze 75 Prozent der deutschen Arbeitnehmer verstehen die ihnen angebotene betriebliche Altersvorsorge nicht. Die Hauptgründe sind schlechte Kommunikation der Arbeitgeber und der hohe administrative Aufwand. Da scheint Penseo mit der schlanken digitalen Verwaltung den richtigen Weg eingeschlagen zu haben.

Ein Netzwerk kommt selten (von) allein

Nach dem offiziellen Vortragsteil des Abends blieb die Hamburger FinTech-Szene wie gewohnt zusammen, um sich mit alten Bekannten und neuen Gesichtern auszutauschen. Auch hier ergriffen einige Teilnehmer die Chance, beide Speaker noch einmal Fragen zu ihren Projekten zu stellen, bevor sich das Meetup langsam dem Ende neigte. Fest steht: Die Teilnehmer können sich deutlich besser vorstellen, wie eine KI entwickelt wird und einige werden sich nun verstärkt mit ihrer betrieblichen Altersvorsorge auseinandersetzen – so auch der Autor dieses Beitrags.

Vielen Dank an alle, die da waren!

Übrigens: Nach dem Meetup ist vor dem Meetup. Wann und wo genau das Nächste stattfindet, erfahrt ihr am einfachsten in unserer Meetup-Gruppe, in der ihr gerne Mitglied werden könnt!

👉 https://www.meetup.com/de-DE/fintech-hh/ 👈

Falls ihr selbst in einem Startup seid und bei einem der nächsten FinTech Meetups vortragen möchtet, meldet Euch gerne per E-Mail bei unserem Kollegen Lars: lars.markull@figo.io!

 

figo macht Finanzdaten aus tausenden europäischen Finanzquellen einfach und sicher nutzbar für Ihre digitalen Services – erfahren Sie mehr über unsere Produkte.

Mehr über figo und das Team dahinter finden Sie hier.

Sprechen Sie uns gerne an!