#figoInside: easybill stellt seine cloudbasierte Online-Rechnungssoftware vor

Den Anfang in unserer #figoInside Reihe macht dieses Jahr unser Partner easybill. Das in Kaarst bei Düsseldorf ansässige Unternehmen hat es sich zur Aufgabe gemacht, seinen Kunden das Leben mit einer cloudbasierten Online-Rechnungssoftware zu erleichtern: Von der Rechnungserstellung über die Erfassung von Zahlungseingängen bis hin zum automatisierten Forderungsmanagement – easybill hat an alles gedacht, was Unternehmern Zeit und Nerven spart.

Was Gründer Philipp Gesell über FinTechs, Banken und PSD2 denkt, wie er auf die Idee zu easybill kam und auf welchem Wege Nutzer von figo’s Technologie profitieren, erzählt er uns im #figoInside-Interview!

(mehr …)

Licence as a Service – PSD2-Lösung powered by figo

Via RegShield plant figo, Dritten hinsichtlich neuer Erlaubnispflichten zu helfen

Am 13. Januar 2018 war es soweit: Die Payment Services Directive 2 (PSD2) ist Realität geworden und EU-Mitgliedstaaten müssen diese anwenden. Außerdem hat die BaFin bereits am 5. Dezember 2017 im Rahmen der Konferenz „Zahlungsdienstleistungen im Spannungsfeld von Digitalisierung und Sicherheitsbedürfnissen“ bestätigt: ‚Licence as a Service‘-Modelle sind unter der Payment Services Directive 2 (PSD2) grundsätzlich möglich! Das bedeutet: Unternehmen, die heute Zahlungsauslöse- und Kontoinformationsdienste (ZAD/KID) anbieten bzw. nutzen, können sich unter bestimmten Voraussetzungen auch einen regulierten Partner suchen. figo strebt für 2018 eine eigene Zahlungsinstitut-Lizenz (ZAD und KID) an und plant, mit dem Dienstleistungsprodukt „RegShield“ ein verlässlicher ‚Licence as a Service‘-Partner am Markt zu sein.  (mehr …)

Welchen Beitrag Bankdaten zur finanziellen Inklusion im Kontext von Kreditvergabe leisten

“Gibt es ein Recht auf Kredite?”, fragt Maria Lissowska, (Senior Expert, Europäische Kommission), zu Beginn der Diskussionsrunde mit dem Titel “Panel 3 on Credit”. Ein Recht auf Kredite gibt es nicht – allerdings ist offensichtlich, dass die Möglichkeit, Geld zu leihen, einen wichtigen Beitrag zur finanziellen Inklusion leistet. Die Chance einen Kredit zu bekommen, hängt größtenteils von der Kreditwürdigkeit des Verbrauchers ab. Die Frage sollte in Zukunft also lauten: Wie kann Kreditwürdigkeit die finanzielle Realität des Antragstellers widerspiegeln und so finanzielle Inklusion fördern?

Anstatt der oft unverständlichen und intransparenten Kriterien, die auf die Kreditwürdigkeit eines Verbrauchers schließen sollen, können Bankdaten direkt Aufschluss über die Informationen für die Evaluation der Kreditwürdigkeit geben. Im Sinne der Datensparsamkeit ist die Frage, welche Daten für die Kreditentscheidung eigentlich notwendig sind? Außerdem spiegeln Marktdaten, die aktuell häufig als Basis für die Kreditwürdigkeit dienen, nicht die finanzielle Realität der Antragsteller wider, da jede Anfrage einen individuellen Fall darstellt.

(mehr …)

figo spricht PSD2 Podcast #9: PSD2 und neue Aufsichtspflichten – was muss ich jetzt tun?

Wir sprechen über neue Aufsichtspflichten unter PSD2 und darüber, was jetzt zu tun ist. 

figo spricht PSD2 Podcast Episode 9

Im Podcast dreht sich heute alles um das Thema Erlaubnispflichten für ‚Non-Banks‘. Viel wurde bereits über die Seite der Banken gesprochen. Doch was häufig vernachlässigt wurde ist die andere Seite der Medaille – was ist mit denen, die auf die Bankdaten zugreifen oder Banküberweisungen ausführen lassen?

Diese Player haben es plötzlich mit neuen Aufsichtspflichten der BaFin zu tun.

Heute sprechen André M. Bajorat, Nadja Schlössel und Cornelia Schwertner über das, was diese Gruppe ab Anfang nächsten Jahres beachten muss.

(mehr …)

figo’s updated PSD2 | RTS Progress-O-Meter (Infographic)

figo's updated PSD2 | RTS Progress-O-Meter

figo’s updated PSD2|RTS Progress-O-Meter (Infographic)

 

(mehr …)

Bankathon #5 Berlin: #ChatSurance siegt, alle gewinnen

#ChatSurance demonstriert die vielfältigen Möglichkeiten von ‘Open Banking’, kombiniert FinTech mit InsurTech und verlässt die Bankathon Bühne als Sieger

Kombination verschiedener APIs und Einbindung von ‘Alexa’ beeindrucken Jury

Bankathon #5 Berlin © www.mike-auerbach.com

© www.mike-auerbach.com

figo hat es wieder getan: Zum fünften Mal hat das Hamburger FinTech-Unternehmen den banking- und FinTech-bezogenen Hackathon durchgeführt. Austragungsort: Berlin. Abnutzungseffekt? Nicht vorhanden! Dass der Bankathon als neutrale Plattform im Finanzsektor etabliert ist, der die verschiedensten – ja, Superlativ – Akteure der Branche zusammenbringt, unterstreicht insbesondere diese fünfte Auflage. So zählten Banken, Branchenverbände, Payment-Anbieter, Initiativen, Auskunfteien, Company-Builder, Beratungen sowie Cloud-Anbieter zu den Sponsoren und Unterstützern. 20 Teams aus verschiedenen Nationen stellten sich dem Thema “PSD2 & …?!”. Am Ende musste sich ihr Prototyp im Themen-Track Health, Identity, Insurance, SME oder Travel wiederfinden.

Hier das Video vom Bankenverband “Bankathon #5 in 60 Sekunden”:

https://www.youtube.com/watch?v=DNdv8jxO-T0

Hier geht es zur ausführlichen Recap-Präsentation des Bankathon #5:

Dropbox Link

(mehr …)

figo’s two cents on the Commission’s RTS on communication under PSD2

Go! – Parliament and Council should approve provided RTS

It’s almost done! On Monday this week, the European Commission submitted the Regulatory Technical Standards (RTS) for approval by the European Parliament and Council. figo generally welcomes the latest version with regard to the outcome on XS2A communication under PSD2, even if the devil is in the details once again. Any lingering issues – which we will further outline below – should not become deal breakers and the Parliament and Council should give their approval. We think that these last hurdles can be properly solved by the EBA and national authorities, if they plan their practical involvement wisely now. (mehr …)

Regulatory Technical Standards made easy: New update on the figo RTS Change Log #3

Click on the pic to get the brand new, third update of ‚RTS Change Log‘!

Now it’s almost done! The European Commission submitted the Regulatory Technical Standards for approval by the European Parliament and Council. Subject to the scrutiny period of three months, the rules will be published in the Official Journal of the EU and payment service providers will have 18 months to put the measures and tools in place.

In order to enable you to keep track of the financial changes, figo shares the third ‚RTS Change Log‘ version with you! Simply click on the image!

figo_PSD2: Regulatory Technical Standards Change Log #3

We love to make your life easier by means of our technology and information on the related topics. So sharing our progress in keeping track of the changing requirements of relevant banking regulation feels like the right thing to do for us. Enjoy the convenience!

(mehr …)

Bankathon #5 Berlin: Interview mit Gold-Sponsor Deutsche Bank

„Prinzipiell eröffnet PSD2 allen Industrien, die durch Bankdaten ihre bestehenden Produkte und Services verbessern könnten, oder durch die Kombination ihrer Technologie mit Bankdaten neue Produkte schaffen, neue Möglichkeiten“, sagt Niklas Grunewald von Deutsche Bank Innovation Labs, Berlin. Vielen Dank für das Interview und für die Unterstützung des Bankathon als Gold-Sponsor. Der Bankathon ist ja auch, ohne die Deutsche Bank dabeizuhaben, kaum noch vorstellbar! 💙 (mehr …)

Bankathon #5 Berlin: Interview mit dem Bankenverband als Supporter

„Hackathons zeigen uns in der Finanzbranche viele neue Wege auf. Und: Dabei stellen sie unter Beweis, dass keine komplexen und kostenintensiven Projekte und Abstimmungsschlaufen nötig sind, um innovativ zu sein“, erklärt Andreas Krautscheid, Hauptgeschäftsführer, Bundesverband deutscher Banken, im Interview. Ja, richtig gelesen: Der Bankenverband unterstützt erstmals unseren Bankathon. Damit zeigen wir einmal mehr, dass das Prinzip des Bankathon aufgeht: Als neutrale Plattform bringt er wirklich alle Parteien der Branche an einen Tisch. Wir freuen uns riesig auf die nächste Woche in Berlin!

(mehr …)