Rückblick: Der FinTech Burda Hackday in München

Zum Thema „Future of Finance“ fand am letzten Wochenende zum dritten Mal der Burda Hackday statt. Wir berichteten bereits letzte Woche über unsere Teilnahme als API-Sponsor. Nun ist es Zeit für einen kleinen Rückblick. Insgesamt reisten 25 Teams nach München, um neue Finanzlösungen zu entwickeln.Die Teams konnten neben Gesamtpreisen (über 8000 EUR Gesamtwert) auch spezielle Preise für die beste API-Einbindung gewinnen – so gab es unter anderem auch einen Gewinner für die beste figo Connect API Implementierung!

Die Teilnehmer

Die Teams hatten – ähnlich wie bei unserem Bankathon – als einzige Vorgabe, eine komplett neue Lösung für den Finanzbereich zu entwickeln. Eine API der Sponsoren mussten die Entwickler nicht zwangsläufig einsetzen. Am Ende präsentierten die Teams der Jury ihre 25 verschiedenen Visionen für die Zukunft der Finanzbranche. Diese 25 „Hacks“ haben sich wie folgt auf die verschiedenen Finanzbereiche verteilt:

  • Persönlicher Finanzassistent: 5
  • Spar- oder Tradingservice: 5
  • Payment (inkl. P2P): 4
  • Kategorisierung von Bankkontoumsätzen: 3
  • Wohltätigkeit: 2
  • Sonstiges: 6 (Bargeld, Finanzspiel, Finanz Training, Steuertool, Flugticketbörse und Ausgabenmanager)

Die Gewinner

Am Ende hatte die Jury die schwierige Aufgabe, die Gewinner zu küren. Die ersten drei Plätze belegten die folgenden Teams:

  • 1. Preis: ShareX Flights (Onlinebörse für Flugtickets)
  • 2. Preis: Make Bank (Persönlicher Finanzassistent)
  • 3. Preis: StorteBrokr (Online-Trading-Tool)

Eine kurze Vorstellung der Gewinnerteams findet ihr hier. Der Preis für die beste figo-Implementierung ging an das Team von #more. Das Team hat sich mit dem Thema Kategorisierung von Bankkontoumsätzen auseinandergesetzt und ist hierbei einen etwas ungewöhnlichen Weg gegangen. Anstatt die gängigen Kategorien zu nutzen, hat sich das Team an Marketingkategorien orientiert und den Anwender somit in Personengruppen kategorisiert.

Mehr zu den Gewinnern und allen weiteren Teams findet ihr hier. Neben vielen weiteren kurzen Videos gibt es auch eine Video Zusammenfassung auf Youtube.