Die figo ‚Banking as a Service‘ Plattform kann von Finanzinstitutionen heute bereits als Bank-eigene XS2A-Plattformtechnologie eingesetzt werden, ohne kostspielige und komplexe Anpassungen an der Bank-eigenen Infrastruktur vornehmen zu müssen.

AGGREGATION von FINANZQUELLEN

Die figo ‚Banking as a Service‘-Plattform können Finanzinstitutionen nutzen, um Daten aus über 3.100 unterschiedlichen Finanzquellen abzurufen und für die eigenen Kunden darzustellen.

Gleichzeitig können Sie die figo ‚Banking as a Service‘-Plattform einsetzen, um sie heute bereits als Bank-eigene XS2A-Plattformtechnologie einzusetzen und den in der PSD2 geforderten regulatorischen Anforderungen gerecht zu werden. Und das, ohne kostspielige und komplexe Anpassungen an der Bank-eigenen Infrastruktur vornehmen zu müssen. Dies bezieht sich insbesondere auf die Bereitstellung von Schnittstellen für den Abruf von Kontoinformationen (AIS) und Zahlungsauslösedienste (PIS). figo arbeitet in diesem Rahmen bereits vorausschauend in Hinblick auf die nationale Umsetzung der PSD2 und deren Anforderungen.

Sie möchten mehr erfahren? Dann melden Sie sich gern.
Telefonisch erreichen Sie uns unter +49 40-228212710.

 

XS2A-Plattform

Durch das ausgefeilte Rechtesystem der figo XS2A-Plattformtechnologie können Finanzinstitutionen genau steuern, welche Drittdienste in welchem Umfang auf ihre AIS- und PIS-Dienste zugreifen. Die figo Banking API macht den Datenabruf zum Kinderspiel: sowohl für Bank-eigene Anwendungen als auch für Anwendungen von ausgewählten Partnern.

Die figo XS2A-Plattformtechnologie ist somit das ideale Werkzeug, um den steigenden Kundenanforderungen im Online-Banking gerecht zu werden, ohne dabei die regulatorischen Anforderungen außer acht zu lassen.

Sie möchten mehr erfahren? Dann melden Sie sich gern.
Telefonisch erreichen Sie uns unter +49 40-228212710.

Das klingt für Sie interessant? Dann melden Sie sich jederzeit gern!
Wir freuen uns auf Ihren Anruf. Sie erreichen uns telefonisch unter +49 40-228212710.