Bieten Sie Ihren Kunden trotz PSD2 Mehrwerte auf der Basis von Kontodaten.

Das figo RegShield macht es möglich, Ihren Service – unter bestimmten Voraussetzungen – trotz PSD2 bzw. des nationalen Zahlungsdiensteaufsichtsgesetzes ohne eigene Lizenz oder Registrierung bei der Finanzaufsicht BaFin weiterzuführen. Setzen Sie Ihre Ressourcen dort ein, wo sie Ihnen am meisten Wert bringen und überlassen Sie die aufsichtsrechtliche Compliance uns.

Für wen?

Alle, die theoretisch selbst eine Registrierung/Lizenz als Kontoinformationsdienst oder Zahlungsauslösedienst beantragen müssen, um ihren Service nach nationaler Umsetzung der PSD2 seit Januar 2018 weiter anbieten zu dürfen. Die Pflicht entsteht, sobald Sie Ihren Service anbieten möchten. Wichtig: In letzter Konsequenz entscheidet die BaFin im Einzelfall über eine Erlaubnispflicht bzw. die mögliche Einbindung des figo RegShield!

Funktionalität

Das figo RegShield ist die richtige Wahl für Sie.

Wenn Sie mittels der Online-Banking-Zugangsdaten auf die Zahlungskontodaten Ihrer Kunden (Verbraucher oder Unternehmen) zugreifen und/oder ihnen ermöglichen möchten, Zahlungen aus Ihrer Anwendung heraus auszulösen!

Die BaFin verlangt genau für solche Fälle seit 2018 eine Registrierung als Kontoinformationsdienst (KID) bzw. eine Lizenz als Zahlungsauslösedienst (ZAD) von Ihnen.

Das figo RegShield nimmt Ihnen den enormen Aufwand, der mit einer eigenen Registrierung bzw. Lizenz einhergeht!

Mit dem figo RegShield profitieren Sie von einem starken Partner mit umfangreicher PSD2-Compliance-Expertise und einem ganzen Team, das sicherstellt, dass Ihr Service keine eigene BaFin-Registrierung bzw. -Lizenz bedarf.

Wie funktioniert das? figo ist seit dem 16. August 2018 unter dem Zahlungsdiensteaufsichtsgesetz (ZAG) regulierter KID und ZAD. Mit unserer Erlaubnis ermöglichen wir Ihnen über das sogenannte ‘dreiseitige Vertragsmodell’, die Aufsichtspflichten figo zu überlassen. Das erspart Ihnen, Compliance-Know-how und Ressourcen aufzubauen, die nichts mit Ihrem Kern-Business zu tun haben.

Modell

Das Primärziel der Finanzaufsicht ist es, ein stabiles und integres Finanzsystem zu gewährleisten, dem Verbraucher und Unternehmen vertrauen können. Deshalb sind diejenigen Unternehmen als KID/ZAD zu beaufsichtigen, die einen Vertrag mit dem Kontoinhaber über den Zugriff auf dessen Zahlungskonto haben. Durch das von uns entwickelte ‘dreiseitige Vertragsmodell’ möchten wir sicherstellen, dass Sie ohne eigene Registrierung/Lizenz PSD2-konform agieren.

  • Das figo RegShield-Modell

Customer Journey

Das figo RegShield liefert Ihnen einen den BaFin-Anforderungen genügenden User-Flow. Diesen können wir auf Ihren individuellen Use Case anpassen.

  1. Ihr Kunde möchte Ihren Service, der einen Kontoinformations- (KID) oder Zahlungsauslösungsdienst (ZAD) umfasst, nutzen. Dazu wechselt er zu figo.
  1. Bei figo wird der der KID- bzw. ZAD-Prozess durchgeführt – von einem regulierten Finanzinstitut nach dem Zahlungsdiensteaufsichtsgesetz (ZAG) und damit PSD2 konform.
  2. Auf Grundlage der erlangten Kontoinformation bzw. ausgelösten Zahlung können Sie Ihrem Kunden – zurück in Ihrer Anwendung – wie gewohnt den bestmöglichen Service bieten.
  • Customer Journey des figo RegShield

Vorteile

Mit den neuen Erlaubnispflichten kommen zahlreiche Anforderungen auf Sie zu, die sowohl Ressourcen als auch Expertise sowie einen hohen administratorischen und prozessualen Aufwand fernab Ihres Geschäftsmodells erfordern. Um Ihnen dieses komplexe Verfahren abzunehmen, haben wir das RegShield entwickelt.

Die Idee dieses ‘Licence as a Service’-Modells ist perfekt für jeden, der den Aufwand einer eigenen Aufsichtspflicht nicht tragen kann oder sich einfach auf das Kerngeschäft konzentrieren möchte.

  • Ihre Vorteile

RegShield Partner können folgende figo Produkte nutzen:


Über eine API erhalten Sie Zugang zu veredelten Daten verschiedener Finanzquellen, wie Bankkonten, Kreditkarten, Depots, PayPal und FinTechs in Europa. Der aggregator ermöglicht Ihnen, neue digitale Produkte rund um Kontodetails – wie Umsätze, Umsatzhistorie und das Finanzverhalten Ihrer Kunden – zu designen und Ihre Kunden mit innovativen, digitalen Finanzservices zufriedenstellen.
  • Der aggregator liefert Ihnen die Konnektivität zu standardisierten & normierten Rohdaten für Ihre Produktentwicklung.
  • Der aggregator bringt Bankdaten verschiedener Konten in einen alltagsrelevanten Kontext.
  • Der aggregator ist markterprobt, sicher und skalierbar.

Als Zahlungsauslösedienst sind Finanztransaktionen ein wichtiger Bestandteil für Ihr Business und Sie möchten Ihre Kunden dafür nicht an einen anderen Service oder Dienstleister verweisen? Mit dem initiator können Ihre Kunden sichere Banküberweisungen einfach aus Ihrem Service heraus ausführen.
  • Der initiator hilft Ihnen, Prozesse so nahtlos wie unter PSD2 möglich zu gestalten und die User Experience zu verbessern.
  • Der initiator hilft Ihnen, Kunden in Ihrem Service zu halten und die Kundenloyalität zu erhöhen.

Der tagger übersetzt und kategorisiert Finanzdaten und Transaktionen automatisch in eine verständliche Sprache für Menschen & Maschinen. Transaktionsbestandteile wie Verwendungszweck, Betrag oder Tranksaktionstyp werden analyisiert und auf Basis von Machine Learning (ML) Technologie kategorisiert. ML ermöglicht eine kontinuierliche Verbesserung des Erkennungsrate.
  • Der tagger ermöglicht Services, wie bspw. Finanz-Forecast, Liquiditätsermittlung, intelligentes Vertragsmanagement.
  • Transaktionen & Verhalten von Kontoinhabern verstehen leicht gemacht. Der tagger befähigt Daten, eine Geschichte zu erzählen.

Der verifier lässt Sie alle relevanten Details eines Bankkontos (Kontoinhaber, Kontostand, Buchungen etc.) automatisch verifizieren. Auf Grundlage dieser realen Echtzeitdaten, können Sie Geschäftsentscheidungen, wie bspw. Kreditvergabe oder Kontoeröffnung, vereinfacht und umgehend treffen.
  • Der verifier ist Ihr Werkzeug für die automatische, sofortige Bestätigung von Bankkontodaten.
  • Ermöglicht Entscheidungen auf Grundlage von realen Echtzeitdaten.
  • Nutzen Sie den verifier bspw. für ein automatisches Onboarding Ihrer Kunden.

Add-ons

PSD2 Passporting

figo ist seit August 2018 ein reguliertes Finanzinstitut nach dem Zahlungsdiensteaufsichtsgesetz (ZAG). Damit hat figo als erster und bislang einziger Anbieter von der Finanzaufsicht BaFin die Erlaubnis erhalten, das sogenannte ‘Licence as a Service’-Modell anzubieten. Inzwischen wurde figo die Umsetzung dieser Lizenz durch entsprechende PSD2-Passports auch in Belgien, Niederlanden, Österreich, Tschechien, Slowakei und dem Vereinigten Königreich genehmigt (Stand November 2018).

Service Levels

Wenn Sie uns brauchen, sind wir für Sie da. Wählen Sie aus mehreren 'Service Level'-Paketen das für Sie passende. Mehr Details gewünscht? Sprechen Sie uns an!

Kontakt

Sie möchten das RegShield nutzen? Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen und Ihr unverbindliches, individuelles Angebot!

Ihre Kontaktperson

Chris
Head of Partnerships
Tel.: +49 40-228212710
E-Mail: partnerships@figo.io

 Sprechen Sie uns an!

figo hat über die letzten zwei Jahre die Expertise aufgebaut, die das RegShield erst ermöglicht. Unser Team publiziert regelmäßig die wichtigsten Neuerungen und die entsprechenden Auswirkungen auf die Marktteilnehmer im Compliance Blog. Darunter ist auch der ‚figo spricht PSD2 Podcast‘ zu finden, der Orientierung und Diskussion zu aktuellen Themen bietet. Schauen und hören Sie rein!

figo Blog und Podcast Logo